Wir begrüßen Sie herzlich im "virtuellen Museum Oberpleis"

Lernen Sie bei uns unser schönes Oberpleis, wie es dazu wurde, wie es ist, anschaulich kennen!

Lassen Sie sich gefangennehmen von den Bildern aus vergangener Zeit und erfahren Sie unter der Rubrik „Schriften“ Wissenswertes aus der Ortsgeschichte: längst Vergangenheit, aber ungemein spannend!

Die Struktur der Seite – die Gliederung des Museums (Navigationsleiste links) in "Räume" mit "Vitrinen" – "Galerien" - "Schriften" erklärt sich von selbst, wenn man sich einfach hineinbegibt. In den Räumen sind die Bilder chronologisch nach Jahren angeordnet, in den Vitrinen ebenso, aber zuvor nach Sachzusammenhängen ausgewählt. In den Galerien sind die Bilder in einer bei der Erstellung festgelegten Reihenfolge angeordnet.

Im Vergleich zu einem "richtigen" Museum bietet unser virtuelles einige Vorteile: So ist es rund um die Uhr geöffnet, und man kann ohne lange Wege vorbei an vielleicht nicht so interessierenden Objekten gleich in die gesuchte Abteilung eintreten. Bewusst nehmen wir die Zeugnisse der verschiedenen Lebensbereiche als Abbildungen und Texte in ihrer Vielfalt auf und verzichten auf übertriebene Exemplarizität in karger Auswahl. Damit ergibt sich ein weites, buntes Feld für eigenes Entdecken und vielleicht auch das Entdecken der eigenen Vergangenheit und Wurzeln.

Viele Bilder tragen unten rechts neben einem roten Dreieck den Vermerk „Bild hat beschriftete Bereiche“. Wenn man bei einem solchen Foto mit dem Mauszeiger bestimmte Partien überfährt, erscheint dort eine erklärende Beschriftung.

Man kann im Bildtext nach Stichwörtern und auch nach Namen suchen, wenn man diese in das Feld der Suchfunktion in der Menüleiste links eingibt.

Um ein aufgerufenes Bild nach dem Anschauen wieder zu verlassen, einfach links neben den senkrechten Rand in das weiße Feld klicken. Natürlich lassen sich die „Exponate“ – in recht guter Bildqualität – ausdrucken: Dazu braucht man nur das aufgerufene Bild mit der rechten Maustaste anzuklicken und den Druckbefehl zu geben.

Das Virtuelle Heimatmuseum wird ständig erweitert und bietet seinen Besuchern daher fast täglich neue „An- und Einsichten“.

Helfen Sie uns dabei mit, unser einzigartiges Museum noch informativer, üppiger und vielfältiger werden zu lassen:
• Wenn Sie uns eine Information zu einem bestimmten Bild geben können, schicken Sie uns eine E-Mail, indem Sie einfach den darunter stehenden Link anklicken!
• Wenn Sie uns alte Fotos oder Dokumente aus Oberpleis zur Veröffentlichung zur Verfügung stellen können, setzen Sie sich mit unseren Mitarbeitern in Verbindung!

Selbstverständlich nennen wir die Namen derer, die uns Informationen oder Materialien bereitstellen. Sie tragen mit ihrem Beitrag zum Ausbau dieses offenen Projekts bei, das in der Öffentlichkeit eine ungemein starke Resonanz findet.

Wir sind – wie unsere vielen Besucher – täglich neu gespannt!

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.

Ein Tipp: Wie man ein Bild in der Ansicht vergrößert und verkleinert

Viele unserer Fotos sind so detailliert, dass man sie nach dem Aufrufen gerne noch weiter vergrößern möchte - kein Problem:

Ein aufgerufenes Bild erscheint in einem sog. Pop-up-Fenster. Klicken Sie bei dem von Ihnen aufgerufenen Bild in der rechten oberen Ecke in das mittlere Kästchen. Das Bild wird daraufhin maximiert.

Zum weiteren schrittweisen Vergrößern halten Sie die "Strg." - Taste (links unten) gedrückt und tippen auf die "+" - Taste (rechts am Rand der Tastatur).

So kann das Foto, wie oben zu sehen ist, den gesamten Bildschirm bis zum Leistenrand des Browsers (hier: Firefox) ausfüllen.

Mit dem Vergrößern werden natürlich auch Bildmängel und die Grenzen der Auflösung sichtbarer.

Zum schrittweisen Verkleinern statt der "+" - Taste die "-" - Taste betätigen.

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.

Virtuelles Heimatmuseum Königswinter-Bergregion e.V.

Dr. Andreas Schulte-Beckhausen, 1. Vorsitzender

Ulrich Kunze 2. Vorsitzender


Ihr Team vom virtuellen Heimatmuseum Oberpleis:

Franz Bellinghausen (fb) (02244 – 901129)
franz.bellinghausen@t-online.de

Clemens Bröhl (cb) (02244 - 4241)
c_k.broehl@gmx.de

Willi Joliet (wj) (02244 – 5709)
Wjoliet@web.de

Anno Schoroth (as) (02244 - 9189677)
museum@schoroth-online.de

Paul Winterscheidt (pw) (02244 - 80183)
paul@winterscheidt.eu

Edgar Zens (ze; Paul Plees) (02244 – 870736)
edgar.zens@gmx.de

Wir danken unseren zeitweiligen Mitarbeitern:

Richard Bellinghausen (rb)

Werner Dahm (wd; da)

Michael Haaks (hx)

Ernst Koch (ek)

 

In dankbarer Erinnerung an unsere verstorbenen Mitarbeiter:

Fritz Karl Birkhäuser (bi)

Jupp Buchholz (jb)

Bernhard Gast

Hans Hillen (hh)

Christian Kock (ck; cko)

Friedrich Müller (fm

Heinrich Röttgen (hr)

 

 

Träger des Museums:
von 2008 bis April 2018:Werbekreis Oberpleis (siehe Datensatz 7996)
seit Dezember 2018: Virtuelles Heimatmuseum Königswinter-Bergregion e.V. (siehe_Datensatz_9190)

 

Bild von 1947
Foto: Karl Balensiefen
Zur Verfügung gestellt von Bernhard Gast: Foto
Marker Informationen zu dem obigen Foto - Marker Bericht zur Eröffnung des Museums (General-Anzeiger) - Marker Bericht zur Eröffnung des Museums (Rundschau)

vorheriges Bild der Auswahl   

Raum: Einführung
Dieses Bild wurde 8245 Mal angesehen
Datensatz 923 wurde zuletzt bearbeitet von ze/fb/cko/as/ze/fb/ze/pw/ze/fb/ze/fb/pw/ze am 22.12.2023 um 11:20 Uhr
Nachricht Information / Anmerkung zum Bild verschicken