Der Fronhof vor Verkauf an Haus Schlesien Heisterbacherrott

Die Stadt Königswinter hatte das gesamte Fronhofanwesen von der Stadt Köln 1972 erworben.  Noch im Besitz der Stadt Köln war die Unterhaltung des Gebäudes sehr vernachlässig. Nachdem dann der damalige Pächter das Gebäude verlassen hatte, verfielen die Gebäudeteile sehr schnell. Die Eingangstüren zum Innenhof waren verschlossen. Es regnete an vielen Stellen durchs Dach, Fensterscheiben waren eingeworfen, Fensterläden teilweise heruntergefallen oder hingen an einem Haken. Durch defekte oder nicht mehr vorhandene Dachrinnen drang Feuchtigkeit in die Wände, so dass der Außenputz sich löste und herabfiel. Der Hof war ein Schandfleck am Ortseingang und oft wurde ausgesprochen, das Ganze abzureißen.

 

 

 

Bild von 1977
Fotograf: Friedrich Müller; Text W. Görres
Zur Verfügung gestellt von Friedrich Müller / Winfried Görres

vorheriges Bild der Auswahl    nächstes Bild der Auswahl


Galerie: Ehemaliger Fronhof
Dieses Bild wurde 356 Mal angesehen
Datensatz 7426 wurde zuletzt bearbeitet von wg/rs/wg am 01.08.2020 um 10:37 Uhr
Nachricht Information / Anmerkung zum Bild verschicken